To the top

Page Manager: Webmaster
Last update: 9/11/2012 3:13 PM

Tell a friend about this page
Print version

'Hasta la vista, baby' od… - University of Gothenburg, Sweden Till startsida
Sitemap
To content Read more about how we use cookies on gu.se

'Hasta la vista, baby' oder wie Sprache ins Herz trifft. Essayfragment

Chapter in book
Authors Christiane Andersen
Published in Desde Chile a Suecia : caminos culturales por Latinoamérica y Europa : festskrift till Álvaro Foresti / Andrea Castro, Eduardo Jiménez Tornatore & Ingmar Söhrman (utg.).
Pages 26-34
ISBN 978-91-984451-5-2
ISSN 1652-9545
Publisher Göteborgs universitet, Institutionen för språk och litteraturer
Place of publication Göteborg
Publication year 2018
Published at Department of Languages and Literatures
Pages 26-34
Language de
Links https://gup.ub.gu.se/file/207514
Keywords språk, litteratur och identitet
Subject categories Languages and Literature

Abstract

Das deutsche Exil als Phänomen wird heute vorrangig mit der Zeit des Dritten Reichs von 1933-1945 verbunden, wo deutsche Schriftsteller und Gegner des Nationalsozialismus aus Deutschland fliehen mussten, weil ihnen nicht nur die Publikation ihrer Texte von den Faschisten verwehrt wurde, sondern sie auch um ihr Leben fürchteten. Eines der schnell entstehenden europäischen Emigranten-zentren ist Paris, neben Amsterdam, Stockholm, Prag und Moskau, wo unter meist schwierigen Bedingungen deutschsprachige Verlage gegründet wurden. Neben anderen existenziellen Problemen litten die Exilschriftsteller stark unter Sprach- und im weiteren Sinne Kommunikationsproblemen. Die exilgewährende Fremde verstand sie nicht, sie wurden nur geduldet, denn sie passten nicht in die sie aufnehmende Sprach- und Kulturgemeinschaft, die zu der Zeit in Europa deutlich nationalistisch geprägt war. Die sprachliche und damit geistige Isolation machte den Immigranten sehr zu schaffen. Nicht wenige der deutschen Exilautoren nahmen sich im Exil das Leben wie zum Beispiel die Schriftsteller Ernst Toller, Walter Benjamin und Kurt Tucholsky, um nur einige zu nennen. Andere wie Klaus Mann begehen Selbstmord nach ihrer Rückkehr nach Deutschland.

Page Manager: Webmaster|Last update: 9/11/2012
Share:

The University of Gothenburg uses cookies to provide you with the best possible user experience. By continuing on this website, you approve of our use of cookies.  What are cookies?